Markiert: Schwanzmeise

0

Hortobagy – Tag 1

Der erste Tag war schon herausragend, damit haben wir nicht gerechnet. Die Vogelvielfalt war üppig, zwar nicht ganz so wie erwaret, aber dennoch üppig. Wo man auch hinblickte, es tat sich immer etwas – die Lücken füllten die Rohrsänger. Den Wiedehopf habe ich leider nur im Flug gesehen (wie immer)...

0

Oberwaltersdorf, entlang der Triesting

Ein Spatziergang entlang der Triesting in Oberwaltersdorf. Die Vielfalt ist beachtlich. Auch 2 Eisvögel rasten an mir vorbei, sowie 2 Mäusebussarde mit beachtlicher Geschwindigkeit. Eine einzige Amsel war kurz zu sehen. Sonst noch gesehen: Stockente (m+w und ein Hybrid), jede Menge sonderbarer Strassentauben, Mäusebussard, Eisvogel.

1

Der Frühling klopft an

Dieses Wochenende in der Au war sehr interessant. Frühmorgens alles beinhart gefroren, nach 3 Stunden bei 11 Grad plus alles gatschig. So 150 Kormorane saßen auf den Bäumen, aber die Vögel singen schon anders, sie sind fast nur mehr paarweise unterwegs. Der Buntspecht trommelt schon um sein Revier abzustecken, das...

3

Gimpel und Co

Ein Schwarm Gimpel plündert die Birken und Ahornsamen, da kann der Mittelspecht nur zuschauen, während die Schwanzmeise das Weite sucht.

0

Felixdorfer Au

Ich nutzte noch 2 Stunden bevor der Wind wieder einmal zunahm und hüpfte rüber nach Felixdorf in die Au. Heute war was los 🙂 Das erste Foto zeigt eine Saatkrähe, die unüblich großgewachsen ist. Entsprechend dominant war auch das Verhalten. An einer Futterstelle gings rund:  Kleiber, Kohlmeisen sowie Schwanzmeisen schlugen...

2

Vormittag in der Au

Nach einer langen Schlechtwetterperiode mit Temperaturen um den Gefrierpunkt, ein Tag mit Föhn und 15 Grad. Es sind zwar noch keine Wintergäste da, aber die alten Bekannten muss man auch wieder mal besuchen.

2

Pottendorf

Ich war früher als Stefan dort, so um 7 Uhr, da war es zwar noch finster, aber das Wetter wurde dann sonnig. Ein interessanter Park, obwohl die gefiederten Sommergäste schon alle weg sind. Wird im Frühjahr sicher noch interessant.  

1

Birding in Hohenau mit meinem Freund Stefan

Es war ein ziemlich bewölkter Samstag mit schlechten Wetteraussichten, wir haben uns aber trotzdem die 1 1/2 Stunden auf den Weg gemacht. es war zwar nicht optimal zum Fotografieren aber es ging schon. Auf dem Weg nach Hohenau haben wir auf einem Güterweg halt gemacht, da über einem kleinen Teich...

1

Morgenspaziergang in der Au

Die Au erwacht schön langsam aus dem Winterschlaf. Folgende Vögel habe ich fotografiert und noch viel mehr gehört: Feldsperling, Sumpfmeise, Kohlmeise, Graureiher, Mäusebussard, Schwanzmeise, Gebirgsstelze, Eisvogel, Buntspecht, Stockente, Kormoran, Star, Eichelhäher, Mittelspecht, Stiglitz, Amsel, Waldkauz, Gänsesäger, Mandarinentenpärchen. Viel Spaß beim anschauen    

0

Schwanzmeise

Einige Schwanzmeisen hüpften und tänzelten in Lichtenwörth umher. ISO 400 1/800 Sek. f/6,3 500 mm

1

Futterplatz

Wochenlang bin ich durchs Unterholz gestreift um Schwanzmeisen zu finden. Ohne Erfolg. Eh klar sie waren bei mir zu Hause am Futterplatz und haben die Meisenknödel geplündeert.

0

Schwanzmeise und Unterart

Die in Österreich heimische Schwanzmeise unterscheidet sich von der im Norden Europas lebenden Unterart u.a. mit einem einfach zu unterscheidenden Merkmal: Der Kopf der „Nord-Schwanzmeise“ ist reinweiß. Die „Nord-Version“ besucht uns im Winter 🙂           Hier noch ein Nachtrag: Beide Arten beieinander (Felixdorfer-Au).  

0

Schwanzmeise

Bei einem Spaziergang in der Felixdorfer-Au stand ich plötzlich inmitten eines Schwanzmeisenschwarms. Rund 50 dieser prächtigen, kleinen Vögel schwirrten um mich umher.